White Spot - Weiße Flecken auf den Zähnen

ICON Infiltrationstherapie
Weiße Flecken auf den Zähnen und Zahnflächen  („White Spots“) sind entweder von Geburt an vorhanden oder weisen auf eine ungenügende Mineralisation des Zahnschmelzes hin. In etlichen Fällen kann auch eine schlechte Zahnpflege während der festen Zahnspange die Ursache sein.
White Spots sind erste Anzeichen für eine Karies und daher besonders ernst zu nehmen.
Die gute Nachricht: Ganz gleich welche Ursachen sie haben, wir können sie erfolgreich behandeln oder zumindest deutlich abschwächen.
Die Icon-Behandlung wirkt hier mikroinvasiv und ganz ohne Bohren oder Opfern von gesunder Zahnhartsubstanz. Die „White Spots“ werden mit einer speziellen Lösung vorbehandelt, anschließend dringt ein hochflüssiger spezieller Kunststoff in die vorbereitete siebartige Struktur ein und verschließt die Poren. Der weiße Fleck ist verschwunden oder kaum noch sichtbar. Bakterien können nicht mehr eindringen. Diese Behandlung ist besonders sanft, zahnschonend und zahnerhaltend und passt deshalb bestens zu unserer Philosophie. 
Im Praxiseinsatz gab es bei uns bislang vielfach positive Rückmeldung.
 
Gern beraten wir Sie in einem persönlichem Gespräch.
 
Zahnarzt 
Dr. R. Hellmuth und sein Praxisteam

 

Credit: Published with the permission of DMG Dental-Material Gesellschaft mbH



Häufige Frage

Wird die Behandlung mit Icon von der Krankenkasse übernommen?

 

Die Behandlung  ist eine Leistung, die - Stand heute - von den Krankenkassen noch nicht übernommen wird.

 

Den Preis für eine Behandlung bestimmt letztendlich der Zahnarzt. Über Jahre gesehen ist eine solche Investition jedoch gut angelegt, da eine herkömmliche Füllung nach Bohren die Lebensdauer eines Zahns verkürzt und somit oft kostspielige Maßnahmen, wie z. B. den Einsatz eines Zahnimplantats, nach sich zieht.